Umwelt & CO2-Reduktion

Betonentwicklungen durch MultiCON verfolgen das Ziel, neue und kreative Betonlösungen zu entwickeln und den traditonellen Betonmarkt innovativ mitzugestalten. Wir bemühen uns, nachhaltige Betonlösungen vor dem Hintergrund einer umweltfreundlichen C02-Bilanz zu realisieren. Im Sinne dieser Aktivitäten bringen wir unsere Betontechnologien in viele Länder dieser Erde.

Beton ist ein weltweit angewandter Massenbaustoff. In den letzten Jahren erreichte der jährliche Betonverbrauch gigantische Ausmaße, was insbesondere auf die wachsende industrialisierung in den sog. Schwellenländern zurückzuführen ist. Die Zementindustrie ist aktuelle für mehr als 7% der weltweiten Kohledioxidemission verantwortlich.

Das Thema CO2-Einsparung unterliegt höchster Priorität. Das Pariser Umweltschutzabkommen vom Dezember 2015 hat das Ziel, durch CO2-Einsparungen die Erderwärmung für die nächsten 3 Jahre auf unter 2 °C zu begrenzen.

Die Herstellung von 1000 kg Zementklinker erzeugt bis zu 850 kg CO2-Emissionen. Das sind pro Kubikmeter Beton mit 320 kg/m³ Zement ca. 272 kg CO2. Durch eine Zementreduktion von 100 kg/m³ können somit 85 kg/m³ CO2 pro Kubikmeter Beton eingespart werden.

Laut Schätzungen werden weltweit ca. 11 Mrd. m³ Beton mit einem geschätzten Zementverbrauch von ca. 3,85 Mrd. Tonnen verbaut. Auf Basis unseres Einsparpotentials würden sich daraus eine theoretische CO2-Einsparung von ca. 935 Mio. Tonnen ergeben. Gleichzeitig könnten 1,1 Mrd. Tonnen Zement eingespart werden.